Login | Register
Forgot your password?

A password will be emailed to you.

Steckt ein Fish im Fettnäpfchen

Phil Fish, Kopf des kanadischen Studios Polytron Corporation und Entwickler des mit Vorschusslorbeeren überschütteten Fez sorgte heute auf der GDC für einen kleineren Skandal. Als ein japanischer Games Developer in einer Q&A Session nach der Vorführung von ‘Indie Game: The Movie’ die Frage stellte, was Fish denn von der japanischen Games Industrie halte, antwortete dieser vorschnell: ‘your games suck’, also zu deutsch: ‘Eure Spiele sind sch…’

Natürlich steht jedem eine eigene Meinung zu, doch in intoleranter und beleidigender Weise in einem öffentlichen Forum solche Zoten vom Stapel zu lassen ist in höchstem Maße unklug und nicht gerade konstruktiv. Besonders in der Indie Game Szene, die normalerweise von Offenheit und gegenseitigem Respekt geprägt sein sollte, fallen solche Äußerungen gleich doppelt unschön auf.

Freilich darf man die getätigte Äußerung auch nicht überbewerten. Fish beantwortete bereits seit zwanzig Minuten Fragen in lockerer Weise, so dass seine verbale Entgleisung auch als freundschaftlicher diss verstanden werden kann. Trotzdem hätte man sich ein bisschen mehr Taktgefühl und Souveränität von einem der großen Nachwuchshoffnungen der Games Industrie gewünscht.

Leave a Comment